Willkommen

Herzlich willkommen auf unserer Seite!

Das BUND-Umweltzentrum Ortenau in der Hauptstraße 21 in Offenburg (hier klicken für Standortanzeige via GoogleMaps) ist das Büro des BUND-Kreisverbands und Anlaufstelle für alle, die sich zu Umweltthemen vor Ort informieren möchten.

Wir engagieren uns z.B. in Form von Veranstaltungen, Presseartikeln und Stellungnahmen für den Erhalt unserer Natur- und Kulturlandschaft. Außerdem organisieren wir Naturkindergeburtstage und Naturerlebnisstunden für Kindergärten, Schulen
und Freizeitgruppen.

Einen Überblick über unsere Aktivitäten erhalten Sie durch Anklicken der nebenstehenden Flyer-Titelseite (rechts).

Sie erreichen uns montags von 9 - 11 Uhr und mittwochs von 9 - 13 Uhr unter Tel. 0781 25484, sowie nach Vereinbarung.

Wollen Sie die Arbeit des BUND-Kreisverbands durch eine Patenschaft unterstützen?
Hier finden Sie unser Patenschaftsformular zum Herunterladen.

Möchten Sie, dass wir Sie per E-Mail auf dem Laufenden halten und über unsere aktuellen Veranstaltungen informieren?
Eine kurze Nachricht an unsere Geschäftsstelle reicht (bund-ortenau@bund.net).

Wir sind auch bei facebook und instagram zu finden!

www.facebook.com/uzortenau                                                 www.instagram.com/umweltzentrum_ortenau 

Aktuelles

Monatsrundbrief Juli 2024

Liebe Freunde des Umweltzentrums,

hier finden Sie unseren BUND Rundbrief zum Juli 2024 mit einem Überblick der kommenden Veranstaltungen und Aktionen.

Angelika Kalmbach-Ruf erhält BUND-Regionalmedaille

Die langjährige BUND-Mitstreiterin Angelika Kalmbach-Ruf (aktuell aktiv in der Ortsgruppe Mittleres Kinzigtal und im BUND Umwelt-
zentrum Ortenau) erhielt am 18.04.2024
die Regionalmedaille des BUND.

Lesen Sie hier die Laudatio des Koordinators für Ehrenamtsförderung, Thomas Giesinger (BUND Hauptgeschäftsstelle in Radolfzell), welcher die Medaille bei der Mitglieder-
versammlung des BUND Kreisverbands Ortenau feierlich überreicht hat.

Offenburger Schulgarten-Wettbewerb

Der diesjährige Schulgarten-Wettbewerb zum Thema „Unser Garten blüht vom Frühjahr bis in den Herbst“ ist gestartet.

Wir freuen uns gemeinsam mit der Stadt Offenburg über die zahlreichen Anmeldungen und sind sehr gespannt auf die Beiträge der teilnehmenden Schulen.

Brennpunkt: Flächenverbrauch

Foto-Aktion „War mal schöner hier, oder?“

Wer mit offenen Augen in der Ortenau unterwegs ist stellt fest, dass sich die Landschaft verändert. Statt blühender Obstbäume oder gar wilden Hecken findet man ausgeräumte Agrarflächen und viel Beton und Asphalt vor. Auch Waldgebiete verändern sich häufig nicht zum Vorteil.

Unter der Überschrift „War mal schöner hier, oder?“ möchte der BUND deshalb eine Plattform für solche Beobachtungen bieten.

Mehr zur Aktion erfahren Sie auf unserer Seite https://www.bund-ortenau.de/brennpunkt-flaechenverbrauch/

KlimaMobil macht am Fr. 28.06. Station in Offenburg

wann: 28. Juni, 8:30 - 15:00 Uhr
wo: Offenburg - Hauptstraße, ggü. Rathaus

Mit dem Ziel, Menschen zu motivieren, sich für mehr Klimaschutz und die Themen der Nachhaltigkeit einzusetzen, fährt ein E-Mobil durch ganz Deutschland und kommt jetzt auch nach Offenburg.
Kommen Sie gerne vorbei. Sie können sich informieren, unsere Mitmachaktionen ausprobieren und mit uns ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Sie.

Klimamobil-Flyer hier herunterladen
 

Vor lauter Holz den Wald nicht übersehen!

Die Ökosystemleistungen des Waldes sind in Zeiten der Klimakrise noch wichtiger geworden. Ein neues Waldgesetz soll dem Rechnung tragen.

Der Wald ist – zumal im Schwarzwald – ein wichtiger Bestandteil der Landschaft und Kultur. Er liefert Holz, das als Rohstoff, Brennstoff oder Baustoff genutzt werden kann. Außerdem wird er als Erholungsraum geschätzt. Doch der Wald bietet noch viel mehr Güter und Dienstleistungen, die für das menschliche Wohlergehen und das
Gleichgewicht des Ökosystems unverzichtbar sind.

Unsere Pressemitteilung dazu finden Sie hier.



Repair Café

Nächstes Repair Café am
Samstag, 27.07.2024, 14 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten!

Nächste Veranstaltung

Veranstaltungen

Samstag, 13.07.2024, 14:30 - 16:45 Uhr:

Waldführung: „Das geheime Leben der Bäume im Sommer"

zu den Veranstaltungen


Botanischer Spaziergang gegen Pflanzenblindheit

Freitag, 02.08.2024, 17:00 Uhr, Treffpunkt am Parkplatz der Hochschule Offenburg
Bäume sind als Schattenspender geschätzte Elemente in unserer Umgebung. Aber das andere „Grünzeug“?

Meist werden die kleineren wildwachsenden Pflanzen nur als „grüner Hintergrund“ wahrgenommen – oder gar als „Unkraut“ bekämpft. Dabei sind auch die Gräser und Kräuter in Pflasterfugen und Mauerritzen, auf städtischen Grünflächen oder zum Beispiel am Kinzigdamm wertvoll und für ein funktionierendes Ökosystem unentbehrlich.

Um der allgemeinen Pflanzenblindheit etwas entgegenzusetzen, sind wir an diesem Tag gemeinsam mit der Stadt Offenburg, Abteilung Stadtgrün und Umwelt, mit offenen Augen und Bestimmungs-App unterwegs, um wenigstens einige der Pflanzen zu benennen. Jeder kann mitmachen!

Wir empfehlen samenfestes, regionales Saatgut!

Verschiedene Initiativen und Privatpersonen bemühen sich um den Erhalt von altbewähr-
ten Gemüse-, Getreide- oder Hülsenfrüchte-Sorten, aus denen man selbst immer wieder Samen ziehen und die man somit weiter-
vermehren kann.

Eine regionale Bezugsquelle und das aktuelle Angebot finden Sie hier in der Übersicht "KÄPSELEFOODZ – SAATEN 2023"

Ortenauer Stammtisch für Klima & Gemeinwohl

Der Stammtisch für Klima und Gemeinwohl trifft sich etwa alle zwei Monate (in der Regel an einem Montag). Bei den Treffen besteht die Möglichkeit, sich gegenseitig über die neusten Entwicklungen in der Energiepolitik, zum Klimaschutz und zum gemeinwohlorientiertem Wirtschaften zu informieren. Außerdem können gemeinsame Aktionen geplant werden.

Der nächste "Stammtisch für Klima & Gemeinwohl" findet am 27. Mai ab 19 Uhr im kath. Gemeindezentrum in Gengenbach statt. In diesem Rahmen wollen wir gemeinsam die Karikaturen-Ausstellung „Glänzende Aussichten" anschauen. Vom 15. Mai bis 12. Juni wird in 99 Karikaturen zu Themen wie Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit gezeigt, wie 40 Karikaturisten einen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit wagen. Wo: Katholisches Gemeindehaus und evangelische Kirche in Gengenbach, Fr-So und Feiertage 11-16 Uhr. Für Gruppen nach vorheriger Anmeldung. Der Eintritt ist frei. Außerdem werden überall in der Stadt einzelne Karikaturen in Schaufenstern ausgestellt. Organisiert wird diese Ausstellung von den „Omas for Future Offenburg" in Zusammenarbeit mit der Fairtrade-Initiative Gengenbach. Vernissage ist am 15. Mai um 18 Uhr im katholischen Gemeindehaus Gengenbach.

Aktuelle Petitionen und Mitmach-Aktionen

Aktuelle regionale und überregionale Petitionen bzw. Mitmach-Aktionen:

WeMoveEurope-Petition: Keine Patente auf Saatgut: Sagen Sie unseren Minister*innen, sie sollen die Regeln ein für alle Mal wasserdicht machen!
https://act.wemove.eu/campaigns/keinepatente-konferenz

PowerShift-Petition: Hilf jetzt den Austritt aus dem Energiecharta-Vertrag voranzubrin-
gen. Hintergrund-Infos, Video u. Petition unter
https://power-shift.de/campaign/ect-petition/

► Fukushima, Tschernobyl und wir - Eine Ausstellung in 15 Plakaten zu Fakten und Folgen der beiden schlimmsten Reaktorunfälle bisher:
https://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/jahrestag-fukushima/ausstellung/

BUND-Bestellkorb