BUND Umweltzentrum Ortenau

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 17. Mai 2022

Der Schutz der Streuobstwiesen wird weiter gestärkt

BUND informiert über Streuobstwiesen und Schutzstatus

Streuobstwiesen waren einst in vielen Teilen der Ortenau landschaftsprägend. Nicht nur ihre Beliebtheit für Tourismus und Erholung, sondern auch die Bedeutung für die Artenvielfalt machen sie zu wertvollen Bestandteilen der Kulturlandschaft. Leider geht der Anteil solcher Obstwiesen seit Jahrzehnten drastisch zurück.

Deshalb kommt dem Schutz, der Pflege und der Entwicklung von Streuobstbeständen in Baden-Württemberg eine besondere Bedeutung zu...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 11. Mai 2022

Friedhöfe: Orte der Trauer - aber auch des Lebens!

Es gibt viele städtischen Gebiete, in denen Insekten geeignete Bedingungen zum Leben vorfinden. Auch Friedhöfe gehören dazu, denn im Vergleich zu landwirtschaftlich genutzten Flächen ist hier das Blütenangebot höher und der Einsatz von Pestiziden geringer. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Gräber, einmal bepflanzt, eine Zeitlang in Ruhe gelassen werden, so dass sich Insekten entwickeln können.

Wer ein Grab pflegt und einen Beitrag gegen das Insektensterben und für die Artenvielfalt leisten will, sollte jetzt bei der Sommerbepflanzung darauf achten, ein ganzjähriges Blühangebot durch eine durchmischte Kombination von Blühpflanzen zu schaffen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 25. April 2022

Mehr Dunkelheit wagen – für unsere Insekten!

Wenn es Nacht wird, gehen überall die Lichter an: Straßenlaternen, Autoscheinwerfer, Leuchtreklame oder leuchtende Spots auf historische Gebäude und Denkmäler. Für nachtaktive Insekten können solche Lichtquellen zu Todesfallen werden.

Die Landesregierung hat sich im Jahr 2020 mit dem neuen Biodiversitätsstärkungsgesetz zum Schutz der heimischen Insekten verpflichtet und will deshalb auch die Lichtbelastung reduzieren...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 4. April 2022

BUND fordert: Getreideanbau nicht auf Kosten der Umwelt intensivieren

Im Zusammenhang mit den gestiegenen Getreidepreisen seit Beginn des Krieges in der Ukraine wird von verschiedenen Seiten gefordert, zum Ausgleich den Getreideanbau in Deutschland zu verstärken. Insbesondere wird darüber diskutiert, die Mindestflächen- stilllegung von 4 Prozent, die ab 2023 in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in der EU vorgesehen ist, auszusetzen und stattdessen die Produktion auch auf schon vorhandene Brachflächen auszudehnen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. März 2022

Jetzt Setzlinge anziehen und schon an den Pflanzentausch denken

Wenn es Frühling wird, juckt es Hobby- und Hausgärtner*innen in den Fingern: Die ersten Setzlinge können angesät und auf der Fensterbank oder im Frühbeet gezogen werden. Wenn alle Pflänzchen sich gut entwickeln, übersteigt die Zahl der Jungpflanzen häufig den eigenen Bedarf, aber zum Wegwerfen sind sie zu schade.

Darum bietet das Aktionsbündnis „Gentechnikfreie Ortenau“ in Zusammenarbeit mit dem BUND-Umweltzentrum Ortenau, dem Kiebitz e.V. Haslach, Demeter BaWü und den Entersbacher Landfrauen nach dem großen Interesse in früheren Jahren und corona-
bedingten Pause 2020 und 2021 in diesem Jahr wieder ein Samen- und Pflanzentausch-
fest in Zell a.H./Unterentersbach an...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. März 2022

Exkursion: Nachhaltig Gärtnern mit Kräutern in Kübeln und Töpfen

Im Frühjahr freut man sich besonders darauf, die Küche wieder mit den ersten frischen Kräutern zu bereichern. Dafür ist nicht unbedingt ein eigener Garten notwendig, denn Kräuter lassen sich auch in Kübeln und Töpfen auf dem Balkon oder sogar auf der Fensterbank ziehen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

 

Pressemitteilung vom 8. März 2022

„Gänseblume und Löwen-Dingens?“

Das BUND-Umweltzentrum erweitert sein Angebot zum Naturerlebnis für Vor- und Grundschulkinder. Bei verschiedenen Veranstaltungen können Gruppen gemeinsam auf Entdeckungstour gehen und heimische Pflanzen- und Tierarten näher kennenlernen.

Blumensträuße pflücken, Vögel beobachten, Pflanzen beim Wachstum beobachten – solche Naturerlebnisse sind für Kinder nicht mehr alltäglich...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 3. März 2022

ÖkoTipp zum Internationalen Energiespartag: Energiewende zuhause

Am 5. März ist der Internationale Energiespartag. Das Thema ist aktueller denn je und hat mit dem Krieg in der Ukraine eine neue politische Relevanz bekommen. Da Russland Deutschlands größter Lieferant für Erdgas sowie Steinkohle ist, spült der Verbrauch hierzulande Geld in Putins Kriegskasse. Gleichzeitig steigen die Energiepreise derzeit drastisch...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 25. Feb. '22

Plastikfasten 2022: Sieben Wochen ohne!

Auch 2022 ruft der BUND wieder dazu auf, in der vorösterlichen Fastenzeit auf Plastik zu verzichten. Dabei werden
insbesondere die Probleme mit Mikroplastik aufgezeigt.

Plastik ist nicht nur im Hinblick auf Rohstoffverschwendung und Klimabelastung ein Problem. Die verschiedenen Kunststoffe sind schlecht recycelbar, vermüllen häufig die Natur und landen letztlich in den Weltmeeren, wo sie eine Gefahr für viele Tiere und Lebensräume darstellen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 8. Februar '22

Schont Klima und Geldbeutel: „Dicker-Pulli-Tag“

Der jährliche Aktionstag rückt das Thema „Heizenergie sparen“ in den Fokus. Mitmachen kann jeder: Einfach am 11. Feb. die Heizungen etwas herunterdrehen und sich dafür in einen warmen Pulli (gerne auch ergänzt durch warme Socken) kuscheln...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 2. Februar '22

Schottergärten schaden Mensch und Umwelt

Schottergärten sind fatal für Natur und Mensch. Die grauen Wüsten liefern Insekten keine Nahrung und keinen Lebensraum. Und im Sommer erhitzen sich die Steine so sehr, dass sie die Temperaturen in Wohngegenden in die Höhe treiben. Deshalb verbietet ein Gesetz seit Sommer 2020, neue Schottergärten anzulegen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 28. Januar '22

Außengastronomie ja – aber bitte ohne Heizung!

Dass die Menschen – vor allem in Zeiten von Covid-19 - auch in Restaurants und Cafés möglichst an der frischen Luft sitzen möchten, ist verständlich. Doch Terrassen-
heizungen – egal ob mit Gas oder Strom betrieben – sind Energieverschwender und gelten damit zu Recht als Klimakiller. Elektrische Infrarotwärmespender mögen denkmalschutzkonform sein – klimaschutzkonform sind sie nicht...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 24. Januar '22

Jedem Tierchen seinen Nistkasten
Foto: Pixelio.de

Nicht nur viele Vogelarten, sondern auch Schlafmäuse wie der gefährdete Gartenschläfer oder der Siebenschläfer sind auf geschützte Orte wie Nistkästen für ihren Nachwuchs angewiesen. Ältere Bäume mit Baumhöhlen oder dichte Hecken von Schlehen, Brombeeren oder Wildrosen bieten ihnen optimale Nistplätze. Doch wenn diese Bäume noch zu klein sind oder ein Anpflanzen nicht möglich ist, kann den Tieren auch mit Nistkästen geholfen werden...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 10. Januar '22

Gute Vorsätze?

Der Jahreswechsel war für viele Menschen ein Anlass, auf das vergangene Jahr zurückzuschauen, Bilanz zu ziehen und zu überlegen, welche Vorhaben in naher Zukunft angegangen werden sollen. Die dabei gefassten „Guten Vorsätze“ drehen sich oft um einen gesundheitsbewussteren Alltag mit mehr Sport und um ein besseres Zeitmanagement. Zunehmend spielen dabei außerdem mehr Rücksicht
auf die Natur und Umwelt und ein klimafreundlicherer Lebensstil eine Rolle...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 8. Nov. '21

Exkursion nach Ungersheim – ein Dorf im Wandel

Welche Projekte kann eine Kommune umsetzen, wenn sie bei Ihren Beschlüssen den Schutz von Klima und biologischer Vielfalt zur zentralen Richtlinie macht? Dieser Frage gingen interessierte Bürger*innen aus Offenburg und Umgebung im Rahmen einer vom Offenburger Netzwerk für Nachhaltigkeit organisierten Exkursion nach Ungersheim nach...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 13. Okt. '21

So werden Kinder zu „Klimahelden“: BUND-Umweltzentrum Ortenau bietet Projektstunden für Schulklassen und Vorschulgruppen an

Vielen jungen Menschen wird zunehmend bewusst, dass ihre Generation besonders stark mit den Problemen der Klimakrise konfrontiert wird. Entsprechend deutlich formuliert z.B. die FridaysforFuture-Bewegung ihre Forderungen nach wirksamen Maßnahmen an die Regierenden.

Die genauen Zusammenhänge zwischen dem eigenen Lebensstil, dem Ausstoß von Klimagasen und den Folgen für das globale Klima sind allerdings gerade den jüngeren Schülerinnen und Schülern häufig noch nicht klar. Dabei nehmen sie mit ihren Vorstellungen zu Lebensstil und Mobilität und den Kaufentscheidungen bei Kleidung, Lebensmitteln usw. bereits Einfluss auf den Ausstoß von Klimagasen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 21. Sept. '21

Rasen mähen – oder Wildnis wagen?
Foto: Christian Pagenkopf, PIXELIO.de

Grüner Einheitsrasen ist noch immer die gängigste Form der Bepflanzung von Freiflächen rund ums Haus. Dabei ist er artenarm, benötigt relativ viel Wasser ist zudem pflegeintensiv. Trotz der guten Schnitteigenschaften von mechanischen Handrasenmähern werden zum Mähen meist Benzinrasenmäher eingesetzt, die Lärm und Abgase erzeugen, was nicht selten zu nachbarschaftlichen Konflikten führt.

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 5. August '21

Keine Gentechnik im Tierfutter

Raiffeisen-Kraftfutterwerk Kehl stellt seine überwiegend regionale Produktion vor

Gentechnikfreie Fütterung und regionale Produktion waren die wichtigsten Grundsätze, über die sich eine Gruppe von Interessierten bei einer Exkursion zum Kehler Futterwerk informieren wollte. Dabei war nicht nur das große Solardach ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen auch in anderen Bereichen viel Wert auf Nachhaltigkeit legt...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 27. Juli '21

Licht aus -für unsere Insekten

BUND startet Mitmach-Aktion für Bürger*innen und bittet um Meldung beleuchteter Gebäude

Wenn es Nacht wird, gehen überall die Lichter an: Straßenlaternen, Autoscheinwerfer, Leuchtreklame oder leuchtende Spots auf historische Gebäude und Denkmäler. Für nachtaktive Insekten können solche Lichtquellen zu Todesfallen werden. Die Landesregierung hat sich im vergangenen Jahr mit dem neuen Biodiversitäts-
stärkungsgesetz zum Schutz der heimischen Insekten und zur Reduktion der Lichtbelastung verpflichtet...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 22. Juli '21

Klimawandel erlebbar machen: Exkursion des Offenburger Netzwerks für Nachhaltigkeit führte auf den Rhonegletscher

„Dass die Alpengletscher bereits deutlich kleiner geworden sind, ist zwar bekannt – es direkt mitzuerleben ist aber nochmal was ganz anderes“, so das Resümee dieser Eintagesexkursion in das Schweizer Gletschergebiet, die als Kooperations-
veranstaltung des Offenburger Netzwerks für Nachhaltigkeit (ONN) angeboten wurde.

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 6. Juli '21

Einwegmasken – ein neues Müllproblem?

Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist als Corona-Hygienemaßnahme in vielen Bereichen des öffentlichen Raums Pflicht. Diese Masken können sie nicht gewaschen, sondern sollen nach Gebrauch entsorgt werden. Das Bundeswirtschaftsministerium geht davon aus, dass in der Corona-Krise in Deutschland jährlich bis zu 12 Milliarden Atemschutzmasken benötigt werden. Der BUND Baden-Württemberg betrachtet diese Prognose mit Sorge, denn die Einweg-Masken landen nicht selten auf dem Gehweg oder im Gebüsch statt in der Mülltonne...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 30. Juni '21

Die Klimawette macht Station in Offenburg

Sommertour unter dem Motto
„Kickt die Tonne!“

Über 6.000 km in 100 Tagen will Initiator Dr. Michael Bilharz vom Verein 3 fürs Klima mit dem Lastenrad und einer Tonne CO2 quer durch Deutschland radeln, um für die bundesweite CO2-Sparaktion „Die Klimawette“ zu werben. Ziel ist, bis zur nächsten Weltklimakonferenz in Glasgow Anfang November eine Million Menschen zu gewinnen, die zusammen eine Million Tonnen CO2 einsparen. Wir zeigen hierzu auf, welche Möglichkeiten jeder und jede hat, die nächste Tonne CO2 schnell und wirksam einzusparen.“, so Dr. Bilharz...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 22. Juni '21

Keine Panik vor Wespen

Wenn sich in den Sommermonaten das Leben etwas nach draußen verlagert, tauchen oft auch Wespen als ungebetene Gäste auf. Der Anblick der gelb-schwarz gestreiften Tiere löst bei vielen Menschen Angst und Panik aus, was allerdings häufig unbegründet ist.

Von den bei uns sozial lebenden Wespen sind nur zwei an unserer Tafel zu finden. Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe interessieren sich sowohl für Süßes als auch für Schinken und ähnliches und können deshalb beim Essen lästig werden. Bei ihrer Futtersuche sind die Tiere eigentlich nicht aggressiv...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 8. Juni '21

„War mal schöner hier, oder?“

Fotoaktion des BUND-Umweltzentrums Ortenau über die Verscheußlichung der Landschaft

Die Einschränkungen aufgrund von COVID-19 bringen viele Menschen dazu, ihre Freizeit vermehrt im Freien zu verbringen. Unsere Region rühmt sich zu Recht vielfältiger Landschaften und abwechslungsreicher Wege mit schönen Aussichten, in denen die Besucher Erholung suchen und finden.

Allerdings führen Wanderungen und Radtouren oftmals auch durch Gebiete, die in jüngster Zeit von Straßenbaumaßnahmen betroffen waren oder auf denen Gewerbe- oder sonstige Baugebiete entstanden sind. Wer die Landschaft noch von früher kennt und Bilder von blühenden Obstbäumen oder gar wilden Hecken im Kopf hat, erlebt dann eine herbe Enttäuschung...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 10. Mai '21

Die Schmetterlinge fliegen wieder

BUND: Ökologisch und naturnah gärtnern für die Artenvielfalt

Spätestens Mitte Mai, wenn mit den Eisheiligen die letzte Gefahr von Spätfrösten vorbei ist, werden die Pflanzungen im Garten und auf dem Balkon vervollständigt. Wer dabei ein paar wichtige Grundsätze beachtet, kann dafür sorgen, dass der heimische Garten zu einem wertvollen Lebensraum für Schmet-
terlinge und andere Insekten wird, der auch Vögel, Igel und weitere Besucher anlockt...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 30. April '21

Wieviel Fläche wollen wir noch versiegeln

BUND zur geplanten neuen Kreisstraße zwischen Lahr und Ettenheim

Der Kreistag in der Ortenau berät am 4. Mai erneut über die geplante neue Kreisstraße K5344 zwischen Lahr und Ettenheim. Dazu wurden neue Untersuchungen zum erwarteten Verkehrsaufkommen sowie zu den Umweltauswirkungen vorgelegt. Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) nimmt dies zum Anlass, sich noch einmal für einen sparsamen Umgang mit naturschutzfachlich oder landwirtschaftlich hochwertiger Fläche einzusetzen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 19. April '21

Regionale Grünzäsur in Gengenbach in vollem Umfang erhalten

BUND-Umweltzentrum Ortenau lehnt Ausnahmegenehmigung zum Bauen in der Grünzäsur ab

Die Stadt Gengenbach möchte ihren Bauhof und die Stadtwerke auf ein Gelände
angrenzend an die vorhandene Kläranlage umsiedeln. Da das Gebiet in einer Regio-
nalen Grünzäsur liegt, hat sie dafür eine Befreiung von den Zielen der Regionalpla-
nung beantragt.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. fordert in seiner Stellung-
nahme, dass die regionale Grünzäsur in vollem Umfang erhalten bleibt. „Die Grünzä-
suren und Grünzüge werden Stück für Stück immer mehr beschnitten. Man muss
dabei die gesamten Flächenverluste im Auge behalten...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 9. April '21

Pflanzen- und Samentauschfest in Unterentersbach fällt wegen Corona aus

Der April kann noch so wechselhaft sein: Die Arbeit im Garten hat trotzdem vielerorts schon begonnen. Samen und vorgezogene Setzlinge warten auf ihren Einsatz im Freien, und Hobbygärtner*innen freuen sich über Gelegenheiten zum Austausch sowohl von Pflanzenmaterial als auch von Infos und Erfahrungen. Leider kann das für Ende April geplante Pflanzen-und Samentauschfest auf dem Demeterhof Reber in Unterentersbach aufgrund von COVID-19 auch in diesem Jahr nicht stattfinden...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 31. März '21

Hohe Ehrung für Naturschützer Walter Trefz

Einen Grund zum Feiern hatte Walter Trefz als Pionier der Umweltbewegung in Baden-Württemberg bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) gratulierte dem 82-jährigen Förster im Ruhestand, der fast sein ganzes Leben dem Einsatz für den Wald, die Natur und mehr Wildnis gewidmet hat. Neben seiner beruflichen Tätigkeit war er lange als Kreisrat aktiv und engagierte sich seit vielen Jahrzehnten im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 24. März '21

Ostereier: Bitte kein Ei mit der 3!
Foto: Sandra Müller, BUND BW

Bunte Eier sind ein typisches Ostersymbol, an dem nicht nur Kinder ihre Freude haben. Aber sind das wirklich „Eier von glücklichen Hühnern“? Während die Ziffer "1" Freilandhaltung ausweist, leben die Hühner bei "2" ("Bodenhaltung") schon sehr beengt und ohne Auslauf, bei "3" leben 13 Tiere auf einem Quadratmeter. Auf vielen Ostereier-Packungen mit gefärbten Eiern fehlt die Kennzeichnung ganz. Denn gefärbte Eier gelten als „eihaltige Lebensmittel“ und für diese gilt keine Pflicht zur Haltungskennzeichnung...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. März '21

Freiheit contra Umweltschutz – Oder: Gibt es ein Grundrecht auf rücksichtslosen Umweltverbrauch?

Freiheit ist ein elementares Grundrecht, das sogar gleich im ersten Satz unserer Nationalhymne auftaucht. Sich frei zu fühlen ist für uns eine Bedingung dafür, dass wir uns wohlfühlen, und Einschränkungen, z.B. aufgrund der Corona-Pandemie, werden heftig diskutiert und bekämpft. Andererseits ist klar, dass persönliche Freiheit immer da an Grenzen stößt, wo die Belange anderer betroffen sind. Das Zusammenleben ist durch eine Vielzahl von Gesetzen und Vorgaben geregelt, ohne die eine funktionierende Gemeinschaft nicht möglich ist...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. März '21

Frühlingsbeginn: Jetzt Balkon und Terrasse insektenfreundlich gestalten!

Der Frühling kommt: Überall werden Blumenkübel auf Balkon und Terrasse neu und farbenfroh bepflanzt. An warmen Tagen haben sich bereits die ersten Bienen, Hummeln und Schmetterlinge gezeigt und uns daran erinnert, dass sie auf unsere Unterstützung bei ihrer Nahrungssuche angewiesen sind...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 9. März '21

Wie stehen die Landtagskandidat*innen zu CETA?

Soll CETA, das umstrittene Freihandels-abkommen zwischen der EU und Kanada, ratifiziert werden und damit endgültig in Kraft treten? Da die Bundesländer im Bundesrat darüber abstimmen müssen, ist CETA auch im Vorfeld der Landtagswahlen ein wichtiges Thema. Das Ortenauer Bündnis für Gerechten Welthandel befragte deshalb die Landtagskandidat*innen von Grünen, CDU, SPD, FDP und Die LINKE der Wahlkreise Lahr, Offenburg und Kehl zu ihrer Haltung dazu...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. Feb. '21

Bald beginnt die Amphibienwanderzeit - Bitte Vorsicht!
Foto: G. Thielke, BUND BaWü

Amphibien legen auf dem Weg zwischen ihrem Winterquartier und ihrem Laichgewässer zum Teil weite Strecken zurück. In milden Nächten machen sich die Tiere auf den Weg, um zu den Gewässern zu gelangen, in denen sie Jahr für Jahr ihren Laich ablegen. Dabei queren sie oftmals auch viel befahrene Straßen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 4. Jan. '21

Covid-19 –ein Grund mehr für den Natur-und Klimaschutz

Noch immer beherrscht der Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus unser Leben. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen, Sterbefälle und der Inzidenzwert dominieren die Nachrichten. Dabei steht immer die Frage im Raum: Was können, was müssen wir jetzt tun, um uns und andere zu schützen? ...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 07. Dez. '20

BUND-Ökotipp: Richtig heizen – Klima und Geldbeutel schonen

Mit der kalten Jahreszeit beginnt auch die Heizperiode. Doch Heizen ist nicht nur teuer, sondern verbraucht meist im Haushalt mit Abstand am meisten Energie und verursacht die größten Mengen an klimaschädlichem Kohlendioxid. Mit dem richtigen Heizverhalten kann man Geldbeutel und Klima erheblich schonen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 27. Nov. '20

Nistkästen: Ein Weihnachtsgeschenk, das Mensch und Tier gefällt
Foto: Nick Herbold / pixelio.de

Über Singvögel im Garten freut sich fast jeder – doch in der zunehmend ausgeräumten Landschaft und in den pflegeleicht-sterilen Vorgärten unserer Städte und Dörfer ist das Angebot an Nischen für die bunte Vogelwelt sehr knapp. Nistkästen und Nisthilfen sind darum ein wichtiger Ersatz für die verloren gegangenen natürlichen Nistmöglichkeiten...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 4. Nov. '20

Kein Repair Café mehr in diesem Jahr in Offenburg

Aufgrund der neuerlichen Kontakt-Einschränkungen zur Vermeidung von Coronavirus-Übertragungen kann im November kein Repair Café in Offenburg stattfinden.

Da im Dezember wegen Terminüber-schneidungen mit vorweihnachtlichen Aktivitäten prinzipiell kein Reparaturtreffen vorgesehen ist, wird frühestens im Januar wieder Hilfe beim Instandsetzen angeboten, vorausgesetzt, das Infektionsgeschehen lässt dies wieder zu.

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 26. Okt. '20

Stellungnahme des BUND zur Planung K 5344 einer Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr

Der BUND in der Region lehnt den Neubau einer Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr ab.

Seit Jahrzehnten versucht man, den zunehmenden motorisierten Individualverkehr (MIV) sowie den Schwerlastverkehr durch den Bau neuer Straßen in den Griff zu bekommen. Dabei zeigt die Erfahrung, dass der Ausbau zwar kurzfristig die alten Strecken entlastet, sie dadurch aber gleichzeitig wieder attraktiver macht und nach kurzer Zeit sowohl die neue, als auch die alte Strecke wieder überlastet sind. Im vorliegenden Fall ist zu befürchten, dass die neue Trasse Verkehr von der Autobahn abzieht...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 23. Okt. '20

Ökologischer Ausgleich – für die Kommunen nur lästige Pflichtübung?

BUND kritisiert aktuelle Praktiken

Im Moment schießen sie wie Pilze aus dem (Wald-)Boden: Die sogenannten Ökopunkte zum Ausgleich von Eingriffen in die Natur. Immer mehr Kommunen – wie jüngst z.B. Durbach – legen ein Ökokonto an, indem sie jeden für die Natur förderlichen Vorgang mit Ökopunkten bewerten...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 19. Okt. '20

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Den Garten naturnah winterfest machen
Foto: M. Müller

Wer ein Herz für Tiere hat, sollte im Herbst seinen Garten nicht blitzblank aufräumen. Denn Laubreste und verblühte Blumen können im Winter verschiedenen Tieren Unterschlupf und Futter bieten. Laub- oder Reisighaufen dienen vor allem Amphibien wie dem Feuersalamander, Reptilien und Igeln als geeigneter Unterschlupf...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. Okt. '20

Mit Bioanbau und Pflanzenkohle das Klima schützen

Samstagnachmittag in Offenburg-Weier. Bei der Exkursion zum Biobauernhof, die der BUND Ortenau, das Büro für Klimaschutz der Stadt Offenburg und die VHS Offenburg gemeinsam anbieten, werden die Teilnehmer von aufgeregten Gegacker empfangen. Die Gruppe von Interessierten ist zusammen mit Demeterlandwirt Johannes Witt zu den Wiesen, Feldern, Gewächshäusern und Mobilställen unterwegs...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 9. Okt. '20

Klage gegen Freihandelsabkommen CETA wird verhandelt

Am Dienstag, 13. Oktober findet ab 12 Uhr am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die mündliche Verhandlung zu einer von fünf Klagen zu dem Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada statt...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

 

Pressemitteilung vom 15. Sept. '20

BUND: „Der Klimastreik kommt genau zur richtigen Zeit“

Der BUND Baden-Württemberg unterstützt die weltweite Aktion der Fridays-for-Future-Bewegung und ruft Bürgerinnen und Bürger auf, an den Veranstaltungen teilzunehmen.
Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future hat für den 25. September 2020 zum vierten globalen Klimastreik aufgerufen – zum ersten Mal nach dem Corona-Lockdown...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

BUND-Bestellkorb