BUND Umweltzentrum Ortenau

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 8. Juni '21

„War mal schöner hier, oder?“

Fotoaktion des BUND-Umweltzentrums Ortenau über die Verscheußlichung der Landschaft

Die Einschränkungen aufgrund von COVID-19 bringen viele Menschen dazu, ihre Freizeit vermehrt im Freien zu verbringen. Unsere Region rühmt sich zu Recht vielfältiger Landschaften und abwechslungsreicher Wege mit schönen Aussichten, in denen die Besucher Erholung suchen und finden.

Allerdings führen Wanderungen und Radtouren oftmals auch durch Gebiete, die in jüngster Zeit von Straßenbaumaßnahmen betroffen waren oder auf denen Gewerbe- oder sonstige Baugebiete entstanden sind. Wer die Landschaft noch von früher kennt und Bilder von blühenden Obstbäumen oder gar wilden Hecken im Kopf hat, erlebt dann eine herbe Enttäuschung...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 10. Mai '21

Die Schmetterlinge fliegen wieder

BUND: Ökologisch und naturnah gärtnern für die Artenvielfalt

Spätestens Mitte Mai, wenn mit den Eisheiligen die letzte Gefahr von Spätfrösten vorbei ist, werden die Pflanzungen im Garten und auf dem Balkon vervollständigt. Wer dabei ein paar wichtige Grundsätze beachtet, kann dafür sorgen, dass der heimische Garten zu einem wertvollen Lebensraum für Schmet-
terlinge und andere Insekten wird, der auch Vögel, Igel und weitere Besucher anlockt...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 30. April '21

Wieviel Fläche wollen wir noch versiegeln

BUND zur geplanten neuen Kreisstraße zwischen Lahr und Ettenheim

Der Kreistag in der Ortenau berät am 4. Mai erneut über die geplante neue Kreisstraße K5344 zwischen Lahr und Ettenheim. Dazu wurden neue Untersuchungen zum erwarteten Verkehrsaufkommen sowie zu den Umweltauswirkungen vorgelegt. Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) nimmt dies zum Anlass, sich noch einmal für einen sparsamen Umgang mit naturschutzfachlich oder landwirtschaftlich hochwertiger Fläche einzusetzen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 19. April '21

Regionale Grünzäsur in Gengenbach in vollem Umfang erhalten

BUND-Umweltzentrum Ortenau lehnt Ausnahmegenehmigung zum Bauen in der Grünzäsur ab

Die Stadt Gengenbach möchte ihren Bauhof und die Stadtwerke auf ein Gelände
angrenzend an die vorhandene Kläranlage umsiedeln. Da das Gebiet in einer Regio-
nalen Grünzäsur liegt, hat sie dafür eine Befreiung von den Zielen der Regionalpla-
nung beantragt.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. fordert in seiner Stellung-
nahme, dass die regionale Grünzäsur in vollem Umfang erhalten bleibt. „Die Grünzä-
suren und Grünzüge werden Stück für Stück immer mehr beschnitten. Man muss
dabei die gesamten Flächenverluste im Auge behalten...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 9. April '21

Pflanzen- und Samentauschfest in Unterentersbach fällt wegen Corona aus

Der April kann noch so wechselhaft sein: Die Arbeit im Garten hat trotzdem vielerorts schon begonnen. Samen und vorgezogene Setzlinge warten auf ihren Einsatz im Freien, und Hobbygärtner*innen freuen sich über Gelegenheiten zum Austausch sowohl von Pflanzenmaterial als auch von Infos und Erfahrungen. Leider kann das für Ende April geplante Pflanzen-und Samentauschfest auf dem Demeterhof Reber in Unterentersbach aufgrund von COVID-19 auch in diesem Jahr nicht stattfinden...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 31. März '21

Hohe Ehrung für Naturschützer Walter Trefz

Einen Grund zum Feiern hatte Walter Trefz als Pionier der Umweltbewegung in Baden-Württemberg bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) gratulierte dem 82-jährigen Förster im Ruhestand, der fast sein ganzes Leben dem Einsatz für den Wald, die Natur und mehr Wildnis gewidmet hat. Neben seiner beruflichen Tätigkeit war er lange als Kreisrat aktiv und engagierte sich seit vielen Jahrzehnten im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 24. März '21

Ostereier: Bitte kein Ei mit der 3!
Foto: Sandra Müller, BUND BW

Bunte Eier sind ein typisches Ostersymbol, an dem nicht nur Kinder ihre Freude haben. Aber sind das wirklich „Eier von glücklichen Hühnern“? Während die Ziffer "1" Freilandhaltung ausweist, leben die Hühner bei "2" ("Bodenhaltung") schon sehr beengt und ohne Auslauf, bei "3" leben 13 Tiere auf einem Quadratmeter. Auf vielen Ostereier-Packungen mit gefärbten Eiern fehlt die Kennzeichnung ganz. Denn gefärbte Eier gelten als „eihaltige Lebensmittel“ und für diese gilt keine Pflicht zur Haltungskennzeichnung...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. März '21

Freiheit contra Umweltschutz – Oder: Gibt es ein Grundrecht auf rücksichtslosen Umweltverbrauch?

Freiheit ist ein elementares Grundrecht, das sogar gleich im ersten Satz unserer Nationalhymne auftaucht. Sich frei zu fühlen ist für uns eine Bedingung dafür, dass wir uns wohlfühlen, und Einschränkungen, z.B. aufgrund der Corona-Pandemie, werden heftig diskutiert und bekämpft. Andererseits ist klar, dass persönliche Freiheit immer da an Grenzen stößt, wo die Belange anderer betroffen sind. Das Zusammenleben ist durch eine Vielzahl von Gesetzen und Vorgaben geregelt, ohne die eine funktionierende Gemeinschaft nicht möglich ist...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. März '21

Frühlingsbeginn: Jetzt Balkon und Terrasse insektenfreundlich gestalten!

Der Frühling kommt: Überall werden Blumenkübel auf Balkon und Terrasse neu und farbenfroh bepflanzt. An warmen Tagen haben sich bereits die ersten Bienen, Hummeln und Schmetterlinge gezeigt und uns daran erinnert, dass sie auf unsere Unterstützung bei ihrer Nahrungssuche angewiesen sind...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 9. März '21

Wie stehen die Landtagskandidat*innen zu CETA?

Soll CETA, das umstrittene Freihandels-abkommen zwischen der EU und Kanada, ratifiziert werden und damit endgültig in Kraft treten? Da die Bundesländer im Bundesrat darüber abstimmen müssen, ist CETA auch im Vorfeld der Landtagswahlen ein wichtiges Thema. Das Ortenauer Bündnis für Gerechten Welthandel befragte deshalb die Landtagskandidat*innen von Grünen, CDU, SPD, FDP und Die LINKE der Wahlkreise Lahr, Offenburg und Kehl zu ihrer Haltung dazu...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. Feb. '21

Bald beginnt die Amphibienwanderzeit - Bitte Vorsicht!
Foto: G. Thielke, BUND BaWü

Amphibien legen auf dem Weg zwischen ihrem Winterquartier und ihrem Laichgewässer zum Teil weite Strecken zurück. In milden Nächten machen sich die Tiere auf den Weg, um zu den Gewässern zu gelangen, in denen sie Jahr für Jahr ihren Laich ablegen. Dabei queren sie oftmals auch viel befahrene Straßen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 4. Jan. '21

Covid-19 –ein Grund mehr für den Natur-und Klimaschutz

Noch immer beherrscht der Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus unser Leben. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen, Sterbefälle und der Inzidenzwert dominieren die Nachrichten. Dabei steht immer die Frage im Raum: Was können, was müssen wir jetzt tun, um uns und andere zu schützen? ...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 07. Dez. '20

BUND-Ökotipp: Richtig heizen – Klima und Geldbeutel schonen

Mit der kalten Jahreszeit beginnt auch die Heizperiode. Doch Heizen ist nicht nur teuer, sondern verbraucht meist im Haushalt mit Abstand am meisten Energie und verursacht die größten Mengen an klimaschädlichem Kohlendioxid. Mit dem richtigen Heizverhalten kann man Geldbeutel und Klima erheblich schonen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 27. Nov. '20

Nistkästen: Ein Weihnachtsgeschenk, das Mensch und Tier gefällt
Foto: Nick Herbold / pixelio.de

Über Singvögel im Garten freut sich fast jeder – doch in der zunehmend ausgeräumten Landschaft und in den pflegeleicht-sterilen Vorgärten unserer Städte und Dörfer ist das Angebot an Nischen für die bunte Vogelwelt sehr knapp. Nistkästen und Nisthilfen sind darum ein wichtiger Ersatz für die verloren gegangenen natürlichen Nistmöglichkeiten...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 4. Nov. '20

Kein Repair Café mehr in diesem Jahr in Offenburg

Aufgrund der neuerlichen Kontakt-Einschränkungen zur Vermeidung von Coronavirus-Übertragungen kann im November kein Repair Café in Offenburg stattfinden.

Da im Dezember wegen Terminüber-schneidungen mit vorweihnachtlichen Aktivitäten prinzipiell kein Reparaturtreffen vorgesehen ist, wird frühestens im Januar wieder Hilfe beim Instandsetzen angeboten, vorausgesetzt, das Infektionsgeschehen lässt dies wieder zu.

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 26. Okt. '20

Stellungnahme des BUND zur Planung K 5344 einer Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr

Der BUND in der Region lehnt den Neubau einer Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr ab.

Seit Jahrzehnten versucht man, den zunehmenden motorisierten Individualverkehr (MIV) sowie den Schwerlastverkehr durch den Bau neuer Straßen in den Griff zu bekommen. Dabei zeigt die Erfahrung, dass der Ausbau zwar kurzfristig die alten Strecken entlastet, sie dadurch aber gleichzeitig wieder attraktiver macht und nach kurzer Zeit sowohl die neue, als auch die alte Strecke wieder überlastet sind. Im vorliegenden Fall ist zu befürchten, dass die neue Trasse Verkehr von der Autobahn abzieht...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 23. Okt. '20

Ökologischer Ausgleich – für die Kommunen nur lästige Pflichtübung?

BUND kritisiert aktuelle Praktiken

Im Moment schießen sie wie Pilze aus dem (Wald-)Boden: Die sogenannten Ökopunkte zum Ausgleich von Eingriffen in die Natur. Immer mehr Kommunen – wie jüngst z.B. Durbach – legen ein Ökokonto an, indem sie jeden für die Natur förderlichen Vorgang mit Ökopunkten bewerten...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 19. Okt. '20

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Den Garten naturnah winterfest machen
Foto: M. Müller

Wer ein Herz für Tiere hat, sollte im Herbst seinen Garten nicht blitzblank aufräumen. Denn Laubreste und verblühte Blumen können im Winter verschiedenen Tieren Unterschlupf und Futter bieten. Laub- oder Reisighaufen dienen vor allem Amphibien wie dem Feuersalamander, Reptilien und Igeln als geeigneter Unterschlupf...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. Okt. '20

Mit Bioanbau und Pflanzenkohle das Klima schützen

Samstagnachmittag in Offenburg-Weier. Bei der Exkursion zum Biobauernhof, die der BUND Ortenau, das Büro für Klimaschutz der Stadt Offenburg und die VHS Offenburg gemeinsam anbieten, werden die Teilnehmer von aufgeregten Gegacker empfangen. Die Gruppe von Interessierten ist zusammen mit Demeterlandwirt Johannes Witt zu den Wiesen, Feldern, Gewächshäusern und Mobilställen unterwegs...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 9. Okt. '20

Klage gegen Freihandelsabkommen CETA wird verhandelt

Am Dienstag, 13. Oktober findet ab 12 Uhr am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die mündliche Verhandlung zu einer von fünf Klagen zu dem Freihandelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada statt...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

 

Pressemitteilung vom 15. Sept. '20

BUND: „Der Klimastreik kommt genau zur richtigen Zeit“

Der BUND Baden-Württemberg unterstützt die weltweite Aktion der Fridays-for-Future-Bewegung und ruft Bürgerinnen und Bürger auf, an den Veranstaltungen teilzunehmen.
Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future hat für den 25. September 2020 zum vierten globalen Klimastreik aufgerufen – zum ersten Mal nach dem Corona-Lockdown...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 20. Aug. 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Warum “Bio” gut und wichtig und “Bio, regional und fair” noch besser ist
Foto: M. Reinbold

Es ist eine gute Nachricht: Während der Pandemie wurden mehr Biolebensmittel konsumiert als zuvor. Die großen Lebensmitteleinzelhändler (Lidl, Edeka etc.) verzeichneten ein Umsatzplus bei Biolebensmitteln...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 3. Aug. 2020

Im Garten und auf dem Balkon: Beim Bewässern Wasser sparen

An heißen Sommertagen lässt sich das Bewässern von Rasenflächen, Blumen, Hecken und Stauden nicht vermeiden. Wer dabei nicht allzu verschwenderisch mit dem Wasser umgehen möchte, kann ein paar Tipps befolgen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 27. Juli 2020

Sonnenschutz: Was Menschen schützt und der Natur nicht schadet

Im Hochsommer und in den Ferien verbringen viele Menschen viel Zeit im Freien und in der Sonne. Die Haut ist dabei zwingend auf Sonnenschutz angewiesen. Doch beim Kauf von Sonnencremes sollte nicht wahllos zugegriffen werden: Viele Cremes enthalten schädliche Stoffe, die beim Baden ins Wasser gelangen und dort verbleiben –mit langfristigen Folgen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 20. Juli 2020

Fragen und Antworten zu Mehrwegverpackungen in Pandemie-Zeiten

Momentan befinden wir uns in einer außergewöhnlichen und für uns alle neuartigen Situation. Liebgewonnene Routinen und Gewohnheiten verändern sich durch die Corona-Pandemie.

Viele Verbraucher*innen greifen seit Beginn der Pandemie vermehrt zu Wegwerfverpackungen, die Skepsis gegenüber Mehrwegalternativen steigt. So wundert es kaum, dass seit dem Frühjahr der Verpackungsmüll in privaten Haushalten um zehn Prozent zugenommen hat...

► Ganze Pressemitteilung des BUND online lesen

Pressemitteilung vom 30. Juni 2020

Repair Café Offenburg am 18. Juli – jetzt anmelden!

Nach der Pause durch die Einschränkungen aufgrund von Covid-19 bietet das Repair Café Offenburg seit Juni wieder Hilfe bei Reparaturen an. Dabei sind neue
Regeln zu beachten, um die Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften zu gewährleisten und Besucher und freiwillige Helfer bestmöglichst zu schützen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 24. Juni 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Mähroboter: Immer mehr verletzte Igel
Foto: R. Kalb, BUND BW

Rasenmähen ist für viele Menschen eine lästige Pflicht. Die selbsttätigen Rasenmähroboter sind deshalb zu Verkaufsschlagern geworden. Was die Hersteller freut, wird allerdings für Igel und andere Kleintiere im Garten zur Gefahr. Denn die lautlosen Geräte können den Tieren mit ihren rotierenden Messern schwere Verletzungen verursachen...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 15. Juni 2020

Naturtagebuch-Wettbewerb – Mit Manfred Mistkäfer die Natur entdecken!

In den letzten Wochen gab es durch die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen viele Einschränkungen. Ein gutes Mittel gegen Langeweile bei Kindern sind Naturbeobachtungen, die direkt vor der eigenen Tür stattfinden können. Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.) gibt nicht nur entsprechende Tipps, sondern ruft auch dazu auf, die Beobachtungen in einem selbst gestalteten Naturtagebuch festzuhalten... 

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 08. Juni 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 12: Wolkenbilder

Für viele Menschen ist es normal geworden, freie Zeit damit zu verbringen, auf ein elektronisches Gerät – Fernseher, PC, Tablet oder Smartphone zu starren. Dabei hat die Natur um uns herum so viel zu bieten, was oftmals deutlich entspannender wirkt. Der Sommerhimmel beispielsweise ist häufig nicht einfach blau oder verhangengrau, sondern besteht aus einer mehr oder minder lockeren Ansammlung von Wolken...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 30. Mai 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 11: Steine sammeln

Wegen der Coronakrise sind Urlaubsreisen ins Ausland weitgehend unmöglich. Aber auch zuhause gibt es vieles zu entdecken – häufig Dinge, an denen wir sonst einfach vorbeigehen, ohne sie zu beachten. Wer schaut schon genau hin, welche Steine am Boden liegen – einfach so am Wegrand, in den Vorgärten oder irgendwo am Kinzigufer? Dabei gibt es so viele unterschiedliche Formen und Farben zu entdecken...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 28. Mai 2020

BUND-Ökotipp: Umweltverträglich Waschen und Putzen
Foto: Monfuocus, pixabay

Täglich kommen Wasch- und Reinigungs-mittel in privaten Haushalten, Gewerbe-betrieben und der Industrie zum Einsatz. Nach Angaben des Nachhaltigkeitsberichts des Industrieverband Körperpflege und Waschmittel (IKW) von 2009/2010 kaufen allein die privaten Endverbraucher in Deutschland jährlich mehr als 1,3 Millionen Tonnen Wasch- und Reinigungsmittel...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 25. Mai 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 10: Wasserexperimente

Wasser ist etwas völlig Alltägliches – und kann doch spannend sein, wenn man sich etwas näher damit beschäftigt. Als erstes denkt man bei Wasser an eine Flüssigkeit. Wasser kann aber auch gasförmig oder fest sein und schnell zwischen diesen Zuständen wechseln. Das lässt sich leicht ausprobieren...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 18. Mai 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 9: Ameisenperspektive

Wir sind es gewohnt, die Welt aus unserem üblichen Blickwinkel zu betrachten und das Bild, das wir so erhalten, für wahr und normal zu halten. Dabei sieht die Welt schon in den Augen kleiner Kinder ganz anders aus – und erst recht aus der Perspektive von Krabbeltieren...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 13. Mai 2020

Repair Café Offenburg im Mai noch geschlossen

Aufgrund der Einschränkungen zur Vermeidung von Coronavirus-Übertragungen kann im Mai kein Repair Café in Offenburg stattfinden. Momentan ist das Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach noch nicht wieder für den Publikumsverkehr freigegeben. Die Organisatoren vom BUND-Umweltzentrum Ortenau sind jedoch dabei, ein Konzept zu erarbeiten, das reduzierte Reparaturmöglichkeiten unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften ermöglicht, sobald die Räume wieder verfügbar sind...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 11. Mai 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 8: Gras oder Gräser?

Was ist grün und wächst im Rasen und in der Wiese? Klar, Gras kennt jeder: Es hat längliche, schmale, spitz zulaufende Blätter und keine bunten Blüten, und wenn der Rasen frisch gemäht ist, sieht alles sehr einheitlich aus, wie ein grüner Teppich. Schaut man allerdings genauer hin...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen

Pressemitteilung vom 4. Mai 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 7: Mond und Sterne

Nicht nur tagsüber kann man interessante Beobachtungen machen – auch wenn es dunkel wird, lohnt sich ein Blick nach draußen,
besonders, wenn ein wolkenfreier Himmel den Blick auf Mond und Sterne freigibt...

Ganze Pressemitteilung als pdf lesen 

Pressemitteilung vom 27. April 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 6: Kräuter vor der Haustür

Trotz der momentanen, Corona-bedingten Einschränkungen im Alltag gibt es in der Natur gerade im Frühling viel zu entdecken. Viele Pflanzen wachsen in unserer unmittelbaren Nähe, sind uns eigentlich gut bekannt und haben dennoch einen genaueren Blick verdient...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen 

Pressemitteilung vom 20. April 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 5: Mein Freund, der Baum

Bäume sind die Riesen im Pflanzenreich und fast überall zu finden: In Gärten und Parks, an Straßen, auf Obstwiesen und natürlich in den Wäldern, die uns in der Ortenau umgeben. Sie können viel größer und zum Teil auch viel älter werden als wir Menschen und spielen eine wichtige Rolle im Wasserhaushalt, bei der Produktion von Sauerstoff und der Fixierung von Kohlenstoffdioxid...

► Ganze Pressemitteilung als pdf lesen 

Pressemitteilung vom 14. April 2020

Ökotipp des BUND-Umweltzentrums Ortenau: Naturerlebnis für Daheimgebliebene Nr. 4: Schmetterlinge beobachten

Gerade jetzt, wenn die Tage wieder länger werden und es überall grünt und blüht, ist ihre große Zeit: Schmetterlinge im tänzerischen Flug oder beim Blütenbesuch zu beobachten macht nicht nur Kindern Spaß. Die bunten Falter gehören zu den beliebtesten Insekten, insgesamt gibt es in Deutschland 3.700 verschiedene Arten...

Ganze Pressemitteilung als pdf lesen 

BUND-Bestellkorb